Erster Platz beim Vorlesewettbewerb

Die Via-Claudia-Realschule freut sich mit ihrem Schüler Timo Hader (Klasse 6 c) über den Sieg beim Landkreisentscheid des Vorlesewettbewerbs.
Im Vorhinein konnte sich Timo bereits beim schulinternen Vorlesewettbewerb der sechsten Jahrgangsstufe durchsetzen und hatte sich dadurch als Kandidat für den Landkreisentscheid qualifiziert.

Am 19. April 2018 ging es für Timo dann nach Zusmarshausen. Dort trafen Schüler aus sechs Realschulen des Landkreises Augsburg aufeinander. Die Bewertung übernahm eine Jury, die unter anderem aus dem Ministerialbeauftragten Bernhard Buchhorn und Vertretern der Realschule Zusmarshausen bestand.
Neben einem musikalischen Rahmenprogramm stand natürlich vor allem das Lesen im Vordergrund.
Die Teilnehmer trugen zunächst einen selbst ausgesuchten und geübten Text vor. Darauf folgte dann die wahre Herausforderung: ein Ausschnitt aus dem Buch „Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket“ von John Boyne. Diesen Text kannten die Schülerinnen und Schüler zuvor nicht und konnten sich demnach auch nicht darauf vorbereiten. Gerade bei dieser Aufgabe konnte Timo die Jury von sich überzeugen.
Nach kurzer Beratung wurde dann das ersehnte Ergebnis verkündet und Timo durfte sich als Sieger vor allen anderen einen Buchpreis aussuchen.

Wir gratulieren Timo ganz herzlich und sind stolz, einen so hervorragenden Leser an unserer Schule zu haben!

 

Pia Bremermann