Praktikum

ABLAUF DES BETRIEBSPRAKTIKUMS IM SCHULJAHR 2017/2018 FÜR DIE 9. JAHRGANGSSTUFE

Einen besonderen Stellenwert bei der Berufsfindung in der 9. Jahrgangsstufe hat das Betriebspraktikum. Es kann eine wesentliche Entscheidungshilfe sein. Wer Praktika vorweisen kann, hat bessere Chancen auf eine gute Lehrstelle. Vielleicht wird damit sogar bereits der erste Kontakt zum späteren Ausbildungsbetrieb geknüpft.

 

An der Via-Claudia-Realschule wird das

VERPFLICHTENDE Betriebspraktikum (für alle 9. Klassen) während der Schulzeit und das

FREIWILLIGE Betriebspraktikum während der Schulferien

(außer Sommerferien) angeboten.

Im folgenden Text werden beide Betriebspraktika vorgestellt!

 

ABLAUF DES VERPFLICHTENDEN BETRIEBSPRAKTIKUMS:

Typische Fragen zum Betriebspraktikum an der Via-Claudia-Realschule Königsbrunn:

  • Wann findet das Betriebspraktikum statt?

Das verpflichtende Betriebspraktikum findet für die
Klassen 9 A, 9 B, 9 C, 9 D und 9 E von Montag, 05. Februar – Freitag, 09. Februar 2018 statt.

  • Wer kümmert sich um den Praktikumsplatz?

Den Praktikumsplatz suchen sich die SchülerInnen selbst, indem sie sich bei Betrieben ihrer Wahl darum bewerben.

  • Gibt es von Seiten der Schule Vorgaben zum Praktikum?

Bitte beachten:

    • Die Arbeitszeit im Betrieb soll mindestens 6 Stunden pro Tag und 5 Arbeitstage umfassen. (Wer zum Beispiel ein Praktikum in einem Kindergarten macht, sollte in eine Ganztagesgruppe gehen!) Nur so lernt man das Arbeitsleben umfassend kennen.
    • Das Praktikum soll nicht im elterlichen Betrieb absolviert werden, um neue Perspektiven kennen zu lernen, es muss unentgeltlich sein und es soll in unserer Region (Großraum Augsburg und Königsbrunn) stattfinden, weil die Schule im Austausch mit den Betrieben sein will.
  • Wer ist Ansprechpartner für das Betriebspraktikum?

Für die Gesamtorganisation ist Herr Haupt zuständig aber auch die Lehrer, die das Fach Wirtschaft und Recht unterrichten, wissen über das Praktikum Bescheid.

  • Welcher Versicherungsschutz besteht während des Praktikums?

1. Die Unfallversicherung: Da die Schüler in dieser Zeit vom Unterricht freigestellt sind, sind sie über die Unfallversicherung der Schule versichert.

2. Die Haftpflichtversicherung: Nicht jede private Haftpflichtversicherung deckt fahrlässig verursachte Schäden im Rahmen eines Betriebspraktikums ab. Deshalb schließt die Schule für alle betroffenen Schüler eine Haftpflichtversicherung ab. Die Kosten belaufen sich auf 1,60 € pro Schüler.

  • Welche Kosten entstehen für Versicherungen?

Wie oben erwähnt, schließt die Schule eine Haftpflichtversicherung ab. Die Kosten betragen 1,60 € pro Schüler. Das Geld sammeln die Klassenleiter ein.

  • Muss zum Praktikum etwas in der Schule abgeben werden?

Die Teilnahmeerklärung füllt der Betrieb, bei dem das Betriebspraktikum absolviert wird aus und leitet es persönlich über die Schüler an die Schule weiter. Das ausgefüllte Formular kann bei persönlicher Übergabe weitergegeben werden an:

    • den Klassenleiter
    • den Fachlehrer für Wirtschaft und Recht
    • Herrn Haupt

Die Teilnahmeerklärung kann hier geöffnet und ausgedruckt werden.

  • Gibt es einen Termin bis zu dem ein Praktikumsplatz gefunden werden muss?

Spätestens bis Freitag, den 15. Dezember 2017 muss die Teilnahmeerklärung mit der Bestätigung des Betriebes in der Schule vorliegen.

 

 

ABLAUF DES FREIWILLIGEN BETRIEBSPRAKTIKUMS:

Das freiwillige Betriebspraktikum kann in den

Herbstferien 30.10. – 03.11.2017
Weihnachtsferien 25.12.2017 – 05.01.2018
Frühjahrsferien 12.02. – 16.02.2018
Osterferien 26.03. – 06.04.2018
Pfingstferien 21.05. – 01.06.2018

gewählt werden und dauert in der Regel 3 bis 5 Tage. Es wird empfohlen, mindestens 2 bis 3 Praktika zu absolvieren. Den Praktikumsbetrieb solltest du (als Schüler/-in der 9. und 10. Jahrgangsstufe) selbst suchen.

Praktikumsadressen findest du am „Schwarzen Brett“ neben dem Vertretungsplan und im Jahresbericht des letzten Schuljahres. Aus Datenschutzgründen darf hier keine Liste mit Praktikumsadressen eingestellt werden. Bei sonstigen Fragen oder bei fehlenden Praktikumsadressen helfen wir (Frau Fischer von der Berufsberatung oder Herr Haupt als Praktikumsbetreuer) gerne weiter.

  1. Die Bewerbung für das Betriebspraktikum solltest du telefonisch und/oder schriftlich selbst durchführen. Dies fördert vor allem die Selbstständigkeit, baut Kontaktängste ab und ist für das spätere Berufsleben eine gute Vorübung.
  2. Für das Betriebspraktikum schließt die Schule für alle Teilnehmer eine spezielle Haftpflichtversicherung ab. Die Kosten pro Schüler/-in betragen 1,60 €. Bitte leite die ausgefüllte Teilnahmeerklärung und 1,60 € spätestens ZWEI WOCHEN vor Praktikumsbeginn an den Praktikumsbetreuer (Herrn Haupt) zurück. Die Teilnahmeerklärung bzw. der Elternbrief können hier ausgedruckt werden:

Hinweis aus dem Jugendarbeitsschutzgesetz: Jugendliche ab 15 Jahre, die vollzeitschulpflichtig sind, dürfen für bis zu vier Wochen im Kalenderjahr während der Schulferien (z.B. für ein Schnupperpraktikum) beschäftigt werden. Die zeitlichen Grenzen liegen bei höchstens 8 Stunden täglich und 40 Stunden wöchentlich.

StR (RS) Mathias Haupt
Praktikumsbetreuer