Zusatzausbildung IT

seminarit
Das Unterrichtsfach Informationstechnologie kann genauso wie alle anderen Unterrichtsfächer an der Universität studiert werden. Zur Zeit gibt es an der Via-Claudia-Realschule jedoch keine Referendare mit dem Unterrichtsfach „IT“.

Leider studieren immer noch sehr wenige Studenten/innen diese Fachrichtung. Der vorhandene Bedarf an IT-Lehrern kann somit nicht nur durch diese Studienabgänger abgedeckt werden. Deswegen gibt es die Möglichkeit, das Fach Informationstechnologie während des Referendariats nachzulernen. Möglich ist dies theoretisch für Referendare aller Fachrichtungen. Es gibt jedoch gewisse Auswahlkriterien, damit die Zahl der „Zusatzkursler“ nicht überhand nimmt und die Kurse nicht überquellen.

Im Zusatzkurs Informationstechnologie lernen die Teilnehmenden in ihrem ersten Referendariatsjahr Inhalte zu

  • allgemeinen Grundlagen der Informatik
  • Modellierung
  • Visualisierung objektorientierter Grundbegriffe
  • Implementierung
  • Geometrischen Konstruktionen (Technisch Zeichnen und CAD)
  • Mathematischen und logischen Grundlagen der Datenverarbeitung
  • Datenbanken
  • Netzwerken und
  • Tastschreiben

Diese Inhalte werden innerhalb eines Grund- und eines Aufbaukurses vermittelt, welche jeweils durch eine (zu bestehende) Klausur abgeschlossen werden.

Im zweiten Referendariatsjahr sind die Referendare an ihren Einsatzschulen. Um die Lehrberechtigung Informationstechnologie zu erhalten müssen sie hier noch eine Lehrprobe ablegen.